Rostock : Buga-Beauftragte im Live-Chat aus dem Rathaus

Katrin Zimmer von 19. März 2020, 19:49 Uhr

svz+ Logo
Damit die bereits in den 70ern geplante Brücke zur Buga 2025 realisiert werden kann, ziehen die Sonderbeauftragten Matthias Horn und Renate Behrmann, Gartenschauchef Jochen Sander, Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) und Teresa Trabert (v. l.) an einem Strang.
Damit die bereits in den 70ern geplante Brücke zur Buga 2025 realisiert werden kann, ziehen die Sonderbeauftragten Matthias Horn und Renate Behrmann, Gartenschauchef Jochen Sander, Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) und Teresa Trabert (v. l.) an einem Strang.

Wegen des Coronavirus informieren Planer virtuell statt im Container. Fragen können vorab per E-Mail geschickt werden.

Rostock | Zu einem virtuellen Live-Chat laden die Sonderbeauftragten für die Bundesgartenschau (Buga) 2025 in Rostock am Sonnabend, 21. März, via Youtube ein. Über den Kanal der Stadtverwaltung Sieben Türme beantworten Renate Behrmann und Matthias Horn Fragen zur Gartenschau an der Warnow. Eigentlich sollte in Containern am Hafen informiert werden. Doch das läs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite