Rezension : "Die Räuber" und Räuberinnen in Rostock umjubelt

Katrin Zimmer von 08. März 2020, 19:30 Uhr

svz+ Logo
Am Sonnabend wurde im Großen Haus des Rostocker Volkstheater die Premiere von Friedrich Schillers 'Die Räuber' gefeiert. Mitwirken neben Mitgliedern der Tanzcompagnie auch junge Künstler des Tanzlands.
Am Sonnabend wurde im Großen Haus des Rostocker Volkstheater die Premiere von Friedrich Schillers "Die Räuber" gefeiert. Mitwirken neben Mitgliedern der Tanzcompagnie auch junge Künstler des Tanzlands.

Premiere am Sonnabend gelungen: Tanzland-Nachwuchs komplettiert starke Darbietungen von Schauspielern und Tanzcompagnie.

Rostock | Einen echten Klassiker neu gedacht hat Daniel Pfluger mit Friedrich Schillers „Die Räuber“ am Rostocker Volkstheater. In der Inszenierung des gebürtigen Mannheimers und neuen Hausregisseurs an der Warnow tanzt die Bande ihre Kämpfe. Den vom Patriarchat geprägten Brüdern von Moor werden starke weibliche Protagonisten zur Seite – oder gegenüber – gestell...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite