Ärger mit der Deutschen Bahn : Reisende mit Fahrrad müssen stundenlang auf nächsten Zug in Rostock warten

von 09. August 2021, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Endlich im Zug: Sebastian Krohn (links) und Lorenz Breuer mussten von Ribnitz-Damgarten nach Rostock fahren, um im Regionalzug einen Platz für ihre Fahrräder zu bekommen.
Endlich im Zug: Sebastian Krohn (links) und Lorenz Breuer mussten von Ribnitz-Damgarten nach Rostock fahren, um im Regionalzug einen Platz für ihre Fahrräder zu bekommen.

Gerade in der Urlaubszeit wollen mehr Reisende ein Fahrrad mitnehmen, als es Kapazität in den Regionalzügen gibt.

Rostock | Erleichtert nimmt Sebastian Krohn auf einem Klappsitz neben seinem Fahrrad im Regionalzug von Rostock nach Hamburg Platz. Nach vier Stunden haben er und sein Freund Lorenz Breuer es endlich geschafft, mit ihren Rädern in einen Zug zu kommen. Andere Reisende muss der Schaffner am Rostocker Hauptbahnhof bereits darauf hinweisen, dass aus Sicherheitsgrün...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite