Demonstration in Rostock : Radentscheid und Greenpeace fordern sichere Radwege am Mühlendamm

von 30. Juni 2021, 18:56 Uhr

svz+ Logo
Die Aktivisten vom Radentscheid Rostock und Greenpeace zeigten bei einer Demonstration am Mittwoch, wie Radfahrer am Mühlendamm in beide Richtungen sicher fahren könnten - dafür nahmen sie eine Autospur in Anspruch.
Die Aktivisten vom Radentscheid Rostock und Greenpeace zeigten bei einer Demonstration am Mittwoch, wie Radfahrer am Mühlendamm in beide Richtungen sicher fahren könnten - dafür nahmen sie eine Autospur in Anspruch.

Am Mittwoch zeigten die Aktivisten mit einem vorübergehenden Radweg, wie die sichere Radtour nach Brinckmansdorf gelingen kann. Eine Vollsperrung der Straßen hatten sie nicht beabsichtigt.

Rostock | Fußgänger und Radfahrer brauchen mehr Platz auf dem Mühlendamm in Rostock. Das forderten Mitglieder des Radentscheides Rostock und Greenpeace am Mittwoch bei einer Demonstration vor Ort. Mit blauen Kegeln wurde eine Fahrspur nur für die Radfahrer abgegrenzt. Mit diesem Pop-Up-Radweg wollten die Initiatoren zeigen, wie viel Platz Radfahrer auf der Straß...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite