Werftdreieck in Rostock : Fahrrad-Aktivisten protestieren gegen mehr Autospuren

von 14. März 2021, 17:39 Uhr

svz+ Logo
Mitglieder des Radentscheids Rostock demonstrierten am Sonntag mit Unterstützung von Mitgliedern von Greenpeace Rostock, hier im Vordergrund Lars Ratzka, gegen sechs geplante Autospuren in der Werftstraße.
Mitglieder des Radentscheids Rostock demonstrierten am Sonntag mit Unterstützung von Mitgliedern von Greenpeace Rostock, hier im Vordergrund Lars Ratzka, gegen sechs geplante Autospuren in der Werftstraße.

Am Sonntag spannte der Radentscheid eine Plane in der KTV auf, um zu zeigen wie breit die Werftstraße werden könnte.

Rostock | Eine schwarze Plane erstreckt sich in Höhe der Jet-Tankstelle über die gesamte Werftstraße in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV). Mitglieder der Initiative Radentscheid Rostock protestierten am Sonntagmittag gegen die geplante Erweiterung der Straße auf sechs Spuren. Für zehn Minuten wurde die Werftstraße für die Aktion gesperrt, mit der die Aktivisten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite