Neue Linien für ÖPNV in Rostock : RSAG darf Netz für Busse und Bahnen kräftig ausbauen

von 23. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Höchste Priorität hat in den Augen von Stadt und Verkehrsbetrieb eine neue Straßenbahnstrecke vom Zoo bis nach Reutershagen.
Höchste Priorität hat in den Augen von Stadt und Verkehrsbetrieb eine neue Straßenbahnstrecke vom Zoo bis nach Reutershagen.

Das beschloss die Bürgerschaft am Mittwoch. Als erstes profitieren Reutershagen, Schmarl, Groß Klein und Lütten Klein.

Rostock | Es kommt Bewegung in den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Rostock. So hat die Bürgerschaft auf ihrer Sitzung am Mittwoch gleich zwei Papiere der Stadtverwaltung und der Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) abgesegnet, die das Netz besser, schneller und weiter machen sollen. Dabei wären der Streckenausbau und die Angebotsoffensive fast noch einmal v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite