160 Schüler geimpft : Gegner protestieren gegen Corona-Impfaktion in Rostocker Schule

von 06. Januar 2022, 17:51 Uhr

svz+ Logo
Ausgelegte Protestplakate vor der Don-Bosco-Schule in Rostock. Der Protest richtete sich gegen Impfaktionen in Schulen.
Ausgelegte Protestplakate vor der Don-Bosco-Schule in Rostock. Der Protest richtete sich gegen Impfaktionen in Schulen.

Vor der Don-Bosco-Schule warnten Impfgegner vor den Folgen einer Covid-19-Impfung. Sogar die Polizei tauchte auf dem Schulhof auf. Schulleiter, Impfärzte und Schüler zeigten sich jedoch weitgehend unbeeindruckt.

Rostock | Im Foyer der Kooperativen Gesamtschule Don Bosco in Rostock läuft die bereits zweite Impfaktion auf Hochtouren. 160 Schüler lassen sich an diesem Nachmittag in ihrer Schule gegen Corona impfen. Es läuft reibungslos. Währenddessen formiert sich vor dem Schultor in der Südstadt Widerstand. Weiterlesen: Rostocker Eltern treffen Entscheidung nicht alle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite