Projekt HyTechHafen : Rostock will aus grünem Strom Dünger erzeugen

von 30. November 2021, 16:29 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur möchte Rostock Port die Hansestadt in eine führende Position in diesem Bereich bringen.
Mit einem Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur möchte Rostock Port die Hansestadt in eine führende Position in diesem Bereich bringen.

In den kommenden fünf Jahren soll am Überseehafen ein Werk zur Erzeugung und Weiterverarbeitung von Wasserstoff entstehen. Hunderte Millionen Euro sollen dafür in die Hansestadt fließen.

Rostock | Rostock soll bundesweit führend im Bereich der Wasserstoffproduktion und -verwendung werden. In diesem Punkt sind sich die Vorsitzenden der Bürgerschaftsfraktionen der Linken, der Grünen, der SPD und des Rostocker Bunds einig. Um dieses Ziel auch zu erreichen, erarbeitete die kommunale Betreibergesellschaft Rostock Port kürzlich die Konzeption eines ne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite