Rostock : Polizei fasst Schützen aus Schmarl

von 09. August 2021, 14:16 Uhr

svz+ Logo
An den Autos und der Bushaltestelle entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.
An den Autos und der Bushaltestelle entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Die beiden Tatverdächtigen sollen Anfang Juli mit einer Softairwaffe auf mehrere parkende Autos und eine Bushaltestelle geschossen haben.

Rostock | Von einem Balkon im Rostocker Stadtteil Schmarl aus haben zwei Tatverdächtige Anfang Juli mit einer Softairwaffe auf parkende Autos und später auf eine Bushaltestelle geschossen. Nun haben die Beamten die beiden Tatverdächtigen ermittelt, das teilte die Polizei am Montag mit. Weiterlesen: Schüsse mit Schreckschuss- und Softairwaffe von Balkonen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite