Nach Kosten-Explosion : Madsen will Anlage zur Verbrennung von Klärschlamm in Bramow stoppen

von 30. September 2021, 18:23 Uhr

svz+ Logo
Ob eine Fertigstellung des Großvorhabens an der Warnow bis zum geplanten Start 2025 realisiert werden kann, ist durch Aussagen von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) fraglich.
Ob eine Fertigstellung des Großvorhabens an der Warnow bis zum geplanten Start 2025 realisiert werden kann, ist durch Aussagen von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) fraglich.

Eine Notbremse zieht Rostocks Stadtoberhaupt, nachdem bei dem Projekt nicht nur die Kosten aus dem Ruder laufen. Der Chef des künftigen Betreibers zeigt sich überrumpelt und zieht die Gründe Madsens in Zweifel.

Rostock | Fünf Stunden teils kontroverser Debatten waren den Mitglieder der Rostocker Bürgerschaft bei ihrer Sitzung am Mittwoch wohl noch nicht genug. Richtig zur Sache soll es nach Teilnehmerangaben ab 21.30 Uhr im nicht öffentlichen Teil der Versammlung gegangen sein. Zum wiederholten Mal war die geplante Verbrennungsanlage für Klärschlamm, die in Bramow bis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite