Fachkräftemangel in Rostock : Stadt bildet Nachwuchs für Verwaltung selbst aus

von 21. Februar 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Nächster Stopp: Jugend- und Sozialamt. In Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule am Standort Rostock bildet die Stadt ihren Nachwuchs mit einem dualen Studium Soziale Arbeit selbst aus.
Nächster Stopp: Jugend- und Sozialamt. In Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule am Standort Rostock bildet die Stadt ihren Nachwuchs mit einem dualen Studium Soziale Arbeit selbst aus.

In Kooperation mit der Europäischen Fachhochschule startet ab 1. Oktober der neue duale Studiengang Soziale Arbeit.

Rostock | Die erfahrenen Kollegen gehen bald in Rente, neue Bewerber fehlen. Das Rostocker Amt für Jugend, Soziales und Asyl braucht dringend Nachwuchs. „Wir haben seit vielen Jahren immer große Probleme, gerade in diesem Bereich Fachpersonal einzustellen“, sagte Hauptamtsleiterin Karin Helke, in der jüngsten Sitzung des Personalausschusses der Rostocker Bürgers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite