NSU-Komplex in Rostock : Volkstheater setzt Zeichen gegen Rassismus

von 29. Januar 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Mit dem Stück 'Life Letters 2' beteiligt sich das Volkstheater Rostock an dem bundesweiten Theaterprojekt 'Kein Schlussstrich!', welches die Taten des NSU-Komplexes thematisiert.
Mit dem Stück "Life Letters 2" beteiligt sich das Volkstheater Rostock an dem bundesweiten Theaterprojekt "Kein Schlussstrich!", welches die Taten des NSU-Komplexes thematisiert.

14 Städte, in denen das Trio mordete oder Unterschlupf fand, beteiligen sich am Projekt. Start ist der 21. Oktober.

Rostock | Zehn Namen, drei Täter und 20 Jahre. Der NSU-Komplex, seine Taten und der daraus folgende Prozess haben und werden ganz Deutschland nachhaltig beeinflussen. Mehmet Turgut ist der Name, der auch Rostock mit auf die Liste der Städte setzt, in denen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe als Köpfe des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) morde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite