Rostock : Mehr häusliche Gewalt und Diebstähle im Nordwesten

von 19. November 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Gerade in der Corona-Pandemie musste die öffentlich Ordnung in der Hansestadt vermehrt durchgreifen,
Gerade in der Corona-Pandemie musste die öffentlich Ordnung in der Hansestadt vermehrt durchgreifen,

Kein Grund zur Beunruhigung, teilt die Rostocker Polizei mit. Dennoch: Die Anzahl der Straftaten im Nordwesten stieg an.

Rostock | "Das ist zwar ein ganz ordentlicher Sprung, jedoch nichts, was wir nicht über die Jahre immer mal wieder erlebt hätten", führte Stefan Damrath, Revierleiter der Rostocker Polizei in Lichtenhagen, die Mitglieder des Ortsbeirates des Stadtteils Groß Klein am Dienstagabend in die Materie ein. Trotz teils drastischem Anstieg der Zahlen in der Kriminalstat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite