Rostock : Matthias Horn gibt Posten als Buga-Chefplaner auf

von 24. November 2020, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Bis 2025 sollen unter anderem im Stadthafen mehr als 120 Millionen Euro investiert werden. Buga-Chefplaner Matthias Horn hat nun gekündigt.
Bis 2025 sollen unter anderem im Stadthafen mehr als 120 Millionen Euro investiert werden. Buga-Chefplaner Matthias Horn hat nun gekündigt.

Während das Rathaus keine Stellung nehmen möchte, fordern Fraktionsspitzen der Bürgerschaft die Stadt zum Handeln auf.

Rostock | Erst beschließt die Bürgerschaft nach monatelanger Diskussion für Rostock eine Bundesgartenschau (Buga) 2025 und dann geht nur wenige Wochen später Buga-Chefplaner Matthias Horn von Bord. Am Dienstag bestätigte Horn, dass er seine Tätigkeit bei der Stadt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite