Anker, Seekarten und Kompass : Maritime Tattoomotive sind bei Touristen und Rostockern beliebt

von 15. August 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ihre Kunst geht unter die Haut: Tessa Wohlnin (v.l.), Norman Meiling und Auszubildende Leonara Elbrecht vom Tattoostudio Tattooart.
Ihre Kunst geht unter die Haut: Tessa Wohlnin (v.l.), Norman Meiling und Auszubildende Leonara Elbrecht vom Tattoostudio Tattooart.

Einige Bewohner der Hansestadt drücken ihre Verbundenheit zur Stadt mit Tätowierungen aus. Aber auch immer mehr Touristen nehmen sich eins als Souvenir mit.

Rostock | Ein kleiner Anker, eine Welle oder der Warnemünder Leuchtturm: In der Urlaubszeit kommen seit einigen Jahren vermehrt Urlauber in das Tattoostudio Tattooart, um sich ein Souvenir aus Rostock mitzunehmen, das unter die Haut geht. Aber auch ehemalige Rostocker lassen sich beim Studio Küstenjung Tattoos stechen, die sie mit ihrer alten Heimat verbinden. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite