Toiletten und Klassenräume zu schmutzig? : Linke fordert städtische Putzkräfte an Rostocks Schulen

von 10. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Geht es nach dem Willen der Linken in der Bürgerschaft sollen künftig Toiletten und Klassenräume an Rostocks Schulen von städtischen Mitarbeitern und nicht mehr von Privatfirmen geputzt werden.
Geht es nach dem Willen der Linken in der Bürgerschaft sollen künftig Toiletten und Klassenräume an Rostocks Schulen von städtischen Mitarbeitern und nicht mehr von Privatfirmen geputzt werden.

Die Reinigung an Schulen wäre permanent ein Problem, das von Eltern wahrgenommen werde.

Rostock | Wie die Qualität des Essens ist auch die Sauberkeit an Rostocker Schulen ein beinahe immer währendes Thema, wie Vertreter des Stadtelternrats fast in jeder Sitzung des Schulausschusses der Bürgerschaft bestätigen. Die Linke in der Hansestadt will nun Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) prüfen lassen, ob die Putzkräfte in den Einrichtungen w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite