Kunsthalle Rostock : Ausstellungen werden vorerst im Container geplant

von 18. August 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Am 18. August konnten der Leiter der Kunsthalle Jörg Uwe Neumann und Jana Mentz vom Vorstand der Ospa-Stiftung bereits die Container in Augenschein nehmen, in die die Mitarbeiter der Kunsthalle für die zweijährige Sanierung des Gebäudes einziehen werden.
Am 18. August konnten der Leiter der Kunsthalle Jörg Uwe Neumann und Jana Mentz vom Vorstand der Ospa-Stiftung bereits die Container in Augenschein nehmen, in die die Mitarbeiter der Kunsthalle für die zweijährige Sanierung des Gebäudes einziehen werden.

Ab 14. September wird das Museum für eine Sanierung zwei Jahre geschlossen. Das Gebäude soll vor allem barrierefrei werden.

Rostock | Mit einem Lächeln schließt Jörg Uwe Neumann die Containeranlage auf dem Parkplatz der Kunsthalle auf. Hier wird der Leiter der Kunsthalle Rostock künftig seinen Arbeitsplatz haben. In den kommenden Wochen werden er und seine elf Mitarbeiter nach und nach die Kisten packen und in die Container umziehen. "Am 14. September müssen wir in der Kunsthalle kom...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite