Rostocker Nordwesten : Groß Klein wird immer sicherer

von 20. Oktober 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Der Rostocker Stadtteil Groß Klein ist von Plattenbauten geprägt. Groß Klein wurde von 1979 bis 1983 errichtet und ist damit der jüngste Stadtteil im Nordwesten der Hansestadt. Hier leben aktuell zirka 12.000 Menschen – Tendenz leicht steigend.
Der Rostocker Stadtteil Groß Klein ist von Plattenbauten geprägt. Groß Klein wurde von 1979 bis 1983 errichtet und ist damit der jüngste Stadtteil im Nordwesten der Hansestadt. Hier leben aktuell zirka 12.000 Menschen – Tendenz leicht steigend.

Der Leiter des Polizeireviers Lichtenhagen schätzt die Lage des Stadtteils im Nordwesten als ruhig ein. Das belegt die aktuelle Kriminalstatistik.

Rostock | Der Rostocker Stadtteil Groß Klein ist nicht mehr der Kriminalitätsschwerpunkt, der er noch vor Jahren war. So lautet das Fazit von Stefan Damrath, Leiter des Polizeireviers Lichtenhagen. Der 1. Polizeihauptkommissar stellte den Mitgliedern des Ortsbeirates Groß Klein auf ihrer Sitzung am Dienstag die aktuelle Kriminalitätsstatistik 2020 für ihren Sta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite