Kommentar von Katrin Zimmer : Der siebte Vorschlag hat das Zeug zum Favoriten

svz+ Logo
Der IGA-Park braucht einen neuen Namen.

Zum Kulturpark mit einem plattdeutschen Beinamen sollte der IGA-Park werden, findet Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
30. Juli 2020, 20:30 Uhr

Rostock | Kommentar zu: Kulturausschuss plädiert klar für plattdeutschen Namen  Zu austauschbar, zu gewollt und dann auch noch dem falschen Platt entstammend kamen die bisherigen sechs Vorschläge für den neuen Name...

otRoskc | aKmrnetmo z:u ucshsKuussutrla ltepädir arlk üfr teptdalcuestnh Nemna  

uZ ,rutaubaschsa zu elogwlt dun ndan huca hcon dme nsfaclhe taPtl daseemtmtnn eanmk ide begsihrien shesc ghcläersVo üfr den uneen maeNn sed IAarsPG-k hr.ead k"astpard"St tigb es ,lhadlnare unr krrplu""utaK sagt tsichn asu ndu eid rh,Vceesu edi agLe znaeeiguufrf nsid itm rrrö"aekBpg na de "arwWno nud -rowPk"Wrana S"mhracl hacu eher hlä.iglck

Das äGledne kftügin "apurktuKlr "Kwieekör zu ln,eitt firttf lolv isn w,Scehzar endn dei kuFntoni iwdr geirefgafufn dun eid reenefzR umz idehcetrsnueNed zgeti rreil,gabeonü wo shci edr rkPa t.dibeefn imtaD sad rtheiigc atltP äegthlw ,rwid äteth hsnoc rrevoh nei kVuledklrsno onv red nUeättiisrv zu aeRt gzegneo rwdnee slleon. Der tthäe dem eoimetK tgu gn.eta

zur Startseite