Kommentar von Katrin Zimmer : Buga kann großes Minusgeschäft werden

svz+ Logo
Große Gewinne brachte schon die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 2003 für Rostock nicht.

Rostock muss sein Geld angesichts der Krise sparen und statt in Blumen in Straßenbahnen stecken, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
17. September 2020, 05:00 Uhr

Rostock | Lesen Sie dazu: Warnowquartier in Rostock steht auf der Kippe Mit Millionen vom Bund will Rostock den Osthafen zum ganz neuen Wohnquartier machen. Es ist einer der großen Projektbausteine der Stadtent...

ooktcsR | sLnee iSe a:udz tanorerWriuqwa ni cokRtos httse fua erd epKpi

Mit nelnliioM mvo unBd lwli tockosR ned hetOsfan mzu zgna enneu qrautohrWnie eh.nmca Es sti irnee red gnerßo jbktPeiuenatrsoe red tdwnaSuklceitntg zur aaBuesesnhntcdrgu 52.20 tnemssaIg illw die tatSd fast 130 Moiellinn sua vredsneeiehnc örndFpftöere naesbutab dun nieen groenß ugrnSp nha.csffe hDoc vroehr mssu eis neeb sletbs eiieenrvnt.s

igesAchstn erd naieedrminhenMn ni 0022 und rde esnnuesgwi lkgcnwnutiE im snentähc Jhra osellt oRctkso asd Gdel erba utg asztanlnhemume und weshizcn hgcwtenii tontiveIesinn ncteeihneds – swisbeleiepeis ob se igthrecwi t,si iene auBg uezrcstihuan reod neeu Sannßaehebntr zu fuanke. itmDa am Ende cnhit sda grßoe Minsu eth.st eßGro ienneGw acrhbet oshnc die atnanntielorIe nGueauraebtltgssnaul I)(GA 0302 .nchti

zur Startseite