Kommentar von Aline Farbacher : Risiko für private Investoren nicht unnötig erhöhen

von 06. Mai 2021, 19:58 Uhr

svz+ Logo
Bis Ende 2022 soll auf dem Grundstück zwischen Grubenstraße und Große Wasserstraße 58 Mietwohnungen entstehen. Für das Projekt von Investor Jonas Holtz läuft derzeit eine Crowdinvesting-Kampagne, über die 1,5 Millionen Euro von privaten Anlegern eingenommen und in weitere Wohnprojekte investiert werden sollen.
Bis Ende 2022 soll auf dem Grundstück zwischen Grubenstraße und Große Wasserstraße 58 Mietwohnungen entstehen. Für das Projekt von Investor Jonas Holtz läuft derzeit eine Crowdinvesting-Kampagne, über die 1,5 Millionen Euro von privaten Anlegern eingenommen und in weitere Wohnprojekte investiert werden sollen.

Jonas Holtz ist es den Investoren seines Crowdinvestings schuldig, den Überblick zu behalten, sagt Redakteurin Aline Farbacher.

Rostock | Lesen Sie hierzu: Unternehmer sucht private Investoren für weitere Bauprojekte Dass der Rostocker Unternehmer Jonas Holtz mittels eines Crowdinvestings für sein Bauprojekt in der Grubenstraße 1,5 Millionen Euro für weitere Bauprojekte in Rostock „einsammeln“ will, ist aus wirtschaftlicher Sicht von Vorteil. Denn ohne mehr Eigenkapital einzubringen, kan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite