Kommentar von Aline Farbacher : Grüner wird Rostock nur mit ausreichend Manpower

von 08. September 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Maßnahmenplan will die Stadtverwaltung bis 2022 auf verschiedene Weise den Klimaschutz in der Hansestadt fördern.
Mit einem Maßnahmenplan will die Stadtverwaltung bis 2022 auf verschiedene Weise den Klimaschutz in der Hansestadt fördern.

Ohne Personal kann der Klimaschutz in der Hansestadt nicht gefördert werden, sagt NNN Redakteurin Aline Farbacher.

Rostock | Kommentar zu: Mehr Personal soll sich für Klimaschutz einsetzen Dass die Klimaschutzleitstelle mehr Unterstützung erhalten soll, ist mehr als sinnvoll. Denn all die Konzepte nützen der Hansestadt herzlich wenig, wenn nicht genügend Personal da ist, welche diese bearbeitet. Schließlich stehen auch noch Maßnahmen aus 2014 aus. Allein das zeigt, dass das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite