Kommentar von Katrin Zimmer : Verzögerungen bei Bauprojekten machen Rostock unattraktiv

Katrin Zimmer von 03. Februar 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Ärgerlich ist es, wenn Firmen Rostock den Rücken kehren und so potenzielle Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft für Stadt und Region verloren gehen.
Ärgerlich ist es, wenn Firmen Rostock den Rücken kehren und so potenzielle Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft für Stadt und Region verloren gehen.

Auf Baugenehmigung dürfen Unternehmen nicht jahrelang warten müssen, sonst sind sie weg, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Rostock | Lesen Sie dazu: Groter Pohl könnte noch bis zur Buga 2025 brach liegen Kein Wunder, dass Unternehmen, die sich in Rostock ansiedeln wollten, sich von dem Gedanken verabschieden, wenn sie merken, dass sie bis zu zehn Jahre auf ihr Bauland am Groten Pohl in der Südstadt warten sollen. Das sei zwar „nicht unüblich“, wiegelt die Stadtverwaltung ab, den...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite