Kommentar von Katrin Zimmer : Verfahren um Decathlon war Zeitverschwendung

svz+ Logo
Seit 11 Jahren wartet der französische Sportartikel-Hersteller Decathlon bereits auf grünes Licht aus Rostock.

Die Kette darf nun hin, wo sie schon vor zehn Jahren wollte. Das grenzt an Hinhalte-Taktik, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Katrin Zimmer von
11. August 2020, 22:18 Uhr

Rostock | Kommentar zu: Kommt Decathlon jetzt gleich doppelt? Unbedingt sollte der Sportartikel-Hersteller Decathlon in die Innenstadt ziehen, statt in der Peripherie zu bauen. So schreibt es das Einzelhandelsk...

tRcsook | Kemonamrt zu: oKmmt olntahecD jtezt igclhe ?optdepl

Unetbindg telsol red k-oarieltperHrrSsteellt ancotlhDe ni ied tdenaItnsn eihen,z tsatt ni edr iieprrhePe uz eb.una oS eisrcthb es das liehpleazodsnnzenEkt rüf csRkoot vo.r uZ ßrgo war eid erg,oS adss termrveh Knendu bdnweanra nud dei yCit tlgeeeergf üe.wrd

ahcN rlgginiewnea eosPnzs,er ni emmSu rehm sal hnze enJhr,a tlnknee tadtS udn andL lihchlßisec ine ndu baneg ied rl,snuEiab ahcn hwScout uz eenhg – udn zaud cuah cnho rgsüen iLcth ürf eein tziewe iFliel.a mtDai hteg dhoc red Zakn mu die ueKdnn in der etnsInantd onv nvor ols – ndu eall hanerrfeV nraew unr reettZieivrb.

zur Startseite