Kommentar von Katrin Zimmer : Rostock hat den Klimaschutz selbst in der Hand

Katrin Zimmer von 03. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Verschiedene Varianten für den Neubau des Krematoriums in Rostock sollen zeigen, welche die energetisch sinnvollste und umweltfreundlichste Variante ist.
Verschiedene Varianten für den Neubau des Krematoriums in Rostock sollen zeigen, welche die energetisch sinnvollste und umweltfreundlichste Variante ist.

Wenn Varianten für ein neues Krematorium vorliegen, muss die Bürgerschaft weise wählen, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Rostock | Lesen Sie dazu: Neues Krematorium in Rostock muss gut fürs Klima sein Rostock braucht ein neues Krematorium. Das steht außer Frage, denn der Bedarf ist da. Mehr als 90 Prozent aller Beisetzungen sind laut Angaben der Stadt Einäscherungen, das bestätigen die Bestatter. Und schon jetzt können gar nicht so viele angeboten werden, wie gewünscht. Auswei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite