Kommentar von Katrin Zimmer : Gutes Essen in Rostocker Schulen will durchdacht sein

Katrin Zimmer von 04. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Rostock soll gemäß Beschluss der Bürgerschaft die Verträge mit dem Versorger Sodexo aufkündigen und in einer eigenen Firma das Essen für Schüler kochen.
Rostock soll gemäß Beschluss der Bürgerschaft die Verträge mit dem Versorger Sodexo aufkündigen und in einer eigenen Firma das Essen für Schüler kochen.

Die Debatte darüber, was auf den Tisch kommt, war lang und hitzig. Kein Wunder, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Rostock | Lesen Sie dazu: Rostock bringt Schulessen ab 2024 selbst auf den Tisch Mehr als anderthalb Stunden lang debattierten die Mitglieder der Bürgerschaft darüber, wer künftig das Essen für Rostocker Schüler auf den Tisch bringen soll. Zurecht, denn die Entscheidung ist wichtig. Warum die Diskussion so lange dauern musste, ist allerdings fraglich. Denn n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite