Kommentar von Stefan Menzel : Auftrittsverbot für Xavier Naidoo sollte Ausnahme sein

von 22. April 2021, 19:55 Uhr

svz+ Logo
Ein Auftrittsverbot für Sänger Xavier Naidoo in der Rostocker Stadthalle darf nicht ein Patentrezept sein, meint Redakteur Stefan Menzel.
Ein Auftrittsverbot für Sänger Xavier Naidoo in der Rostocker Stadthalle darf nicht ein Patentrezept sein, meint Redakteur Stefan Menzel.

Denn die Eingriffe in die Grundrechte wie Meinungs- und Kunstfreiheit wiegen schwer, meint Redakteur Stefan Menzel.

Rostock | Lesen Sie dazu: Stadtpolitiker wollen Konzert von Xavier Naidoo verhindern   Sänger Xavier Naidoo hat sich die Kritik an seinen Äußerung außerhalb seiner eigentlichen Profession redlich verdient. Denn die Liste der Vorwürfe gegen ihn, die ihn durch Auftritt und Äußerungen in die gleiche Ecke mit Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Antisemite...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite