Kommentar von Nicolas Bahr : Auf schnelle und direkte Kommunikation kommt es an

von 03. Dezember 2021, 18:53 Uhr

svz+ Logo
So könnte der Rostocker Weihnachtsmarkt bald wieder aussehen, wenn die Hansestadt in die Corona-Warnstufe Dunkelrot rutscht.
So könnte der Rostocker Weihnachtsmarkt bald wieder aussehen, wenn die Hansestadt in die Corona-Warnstufe Dunkelrot rutscht.

Sollte Rostock in die Warnstufe Rot Plus rutschen, stehen harte Konsequenzen für Schausteller, Sportler und andere an. Sie sind somit auf gute Kommunikation seitens der Politik angewiesen, meint NNN-Reporter Nicolas Bahr.

Rostock | Kommentar zu: Droht dem Rostocker Weihnachtsmarkt das Aus? Die Corona-Pandemie schränkt das Leben eines jeden ein und durch das derzeitige Infektionsgeschehen sind harte Maßnahmen notwendig, um die vierte Welle in den Griff zu bekommen. Dabei ist es auch richtig, die Situation jeden Tag neu zu bewerten. Doch muss die praktische Umsetzung der ständi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite