Kolumne zur Woche in Rostock : Die Bürgerschaft braucht einen Kindergarten!

von 14. September 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Einen Kindergarten während der Bürgerschaftssitzungen einzurichten, könnte die Lösung sein, damit manche Mitglieder Familie und Ehrenamt besser miteinander vereinbaren können.
Einen Kindergarten während der Bürgerschaftssitzungen einzurichten, könnte die Lösung sein, damit manche Mitglieder Familie und Ehrenamt besser miteinander vereinbaren können.

Doch besteht die Gefahr, dass manche ihn nicht für den eigenen Nachwuchs nutzen würden, meint Redakteur Stefan Menzel.

Rostock | Und plötzlich lichten sich die Reihen der Sozialdemokraten während der Sitzung der Rostocker Bürgerschaft am vergangenen Mittwoch. Eiligen Schrittes verlässt Stefan Posselt die Stadthalle, in der Pause muss dann auch noch Christian Reinke auf seinem Drahtesel die Fliege machen. Der Grund für beide: väterliche Verpflichtungen. Es fehlte schlicht jemand...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite