Rostock : Polizei stoppt Kinder beim Straßenbahn-Surfen

von 10. November 2020, 13:10 Uhr

svz+ Logo
Die Polizisten konnte die Kinder unverletzt nach Hause bringen.
Die Polizisten konnte die Kinder unverletzt nach Hause bringen.

Die Bahn der Linie 5 war zu diesem Zeitpunkt Höhe Doberaner Platz in Richtung Volkstheater unterwegs.

Rostock | Ein 9-Jähriger und ein 14-Jähriger sind in der Nacht am Montag laut Polizei beim sogenannten Straßenbahn-Surfen gesehen worden. Die Bahn der Linie 5 war zu diesem Zeitpunkt Höhe Doberaner Platz in Richtung Volkstheater unterwegs. Die eingesetzten Polizisten konnten die beiden Kinder, die glücklicherweise unverletzt blieben, zurück nach Hause begleiten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite