Handwerkernachwuchs in Rostock : Junge Tischler starten mit frischem Gesellenbrief ins Berufsleben

von 22. August 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Der 21-jährige Lenhard Rogge zeigte am 21. August im Handwerkerbildungszentrum in Rostock sein Gesellenstück. 110 Stunden Arbeit stecken in dem „Medienschrank” aus Eiche und Kiefer. Er wird von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen.
Der 21-jährige Lenhard Rogge zeigte am 21. August im Handwerkerbildungszentrum in Rostock sein Gesellenstück. 110 Stunden Arbeit stecken in dem „Medienschrank” aus Eiche und Kiefer. Er wird von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen.

Am 21. August, waren in Rostock die Gesellenstücke der Auszubildenden zu bestaunen. Zehn von 14 Lehrlingen bestanden ihre Prüfung. Tischlerinnung Rostock - Bad Doberan erfreut steigendes Niveau der Arbeiten.

Rostock | Die Gesellenstücke junger Tischler gab es am 21. August im Rostocker Handwerkerbildungszentrum der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern in der Schwaaner Landstraße zu bewundern. Zehn der 14 Lehrlinge bestanden die Prüfungen und sind jetzt Gesellen, vier Lehrlinge bekommen im Frühjahr eine zweite Chance. Die vorgestellten Gesellenstücke m...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite