Rostock : Jugendliche bedrohen 14-Jährigen in Straßenbahn

von 11. März 2021, 13:03 Uhr

svz+ Logo
Der geschädigte Jugendliche blieb unverletzt.
Der geschädigte Jugendliche blieb unverletzt.

Die Identitäten der jugendlichen Täter konnte die Polizei ermitteln.

Rostock | In einer Rostocker Straßenbahn bedrohten zwei jugendliche Täter am frühen Mittwochabend einen 14-jährigen Fahrgast mit einem Messer und forderten ihn auf, sein Bargeld herauszugeben. Laut Angaben der Polizei seien die beiden Tatverdächtigen an der Haltestelle Turkuer Straße zugestiegen. Nachdem das Opfer nicht auf die Forderungen einging, verließen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite