Investitionen 2020 : Pläne für Rostocks Stadtkasse bergen Risiken

von 12. Februar 2020, 22:07 Uhr

svz+ Logo
Die Finanzververwaltung hat den Entwurf für den Doppelhaushalt 2020/21 vorgelegt. Im März wird darüber die Bürgerschaft debattieren.
Die Finanzververwaltung hat den Entwurf für den Doppelhaushalt 2020/21 vorgelegt. Im März wird darüber die Bürgerschaft debattieren.

Fast eine dreiviertel Milliarde Euro soll ausgegeben werden. Doch es gibt millionenschwere Gefahren.

Wofür und wie viel Geld will die Hansestadt 2020 und 2021 ausgeben? Eine Antwort darauf liefert der Entwurf für den Doppelhaushalt, den die Verwaltung kürzlich vorlegte. Pro Jahr sollen mehr als 730 Millionen Euro fließen. Nicht mit einberechnet ist der 16-Millionen-Überschuss aus 2019. Zoo und Theater bekommen mehr, IGA-Park und Hansemesse weniger Im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite