Fachkräftemangel in Rostock : Hotels und Kneipen fehlt das Personal

von 08. Juni 2021, 12:30 Uhr

svz+ Logo
Allein mit den Gästen: So wie diese Servicekraft kommen viele Beschäftigte im Gastgewerbe mit der Arbeit kaum hinterher, weil während der Pandemie ein großer Teil des Personals die Branche verlassen hat.
Allein mit den Gästen: So wie diese Servicekraft kommen viele Beschäftigte im Gastgewerbe mit der Arbeit kaum hinterher, weil während der Pandemie ein großer Teil des Personals die Branche verlassen hat.

Die Lockdowns haben die Gastronomien und Hotels doppelt getroffen. Denn viele Fachkräfte haben während der Schließungen in andere Branchen gewechselt.

Rostock | Auf die Corona-Krise folgt die Fachkräfte-Krise: Nach monatelangen Lockdowns können Rostocks Hotels und Gaststätten unter Auflagen wieder öffnen. Häufig finden sie aber kein Personal mehr, das die Gäste bedient. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) befürchtet, dass weitere Fachkräfte wegen der Kurzarbeit in andere Branchen wechseln. „D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite