Rahmenplan im Rostocker Norden : Hohe Düne und Markgrafenheide sollen fahrradfreundlicher werden

von 13. Januar 2022, 15:28 Uhr

svz+ Logo
Weniger versiegelte Fläche durch Parkpaletten und Nachbarschaftsgärten südlich des Fähranlegers: Hohe Düne soll fit für die Zukunft gemacht werden.
Weniger versiegelte Fläche durch Parkpaletten und Nachbarschaftsgärten südlich des Fähranlegers: Hohe Düne soll fit für die Zukunft gemacht werden.

In Hohe Düne könnte ein Parkhaus mehr Platz für neue Mobilität bringen, in Markgrafenheide stehen unter anderem die Ortseingänge im Fokus.

Hohe Düne/Markgrafenheide | Wer mit der Fähre von Warnemünde nach Hohe Düne übersetzt, wird heute linkerhand von der mondänen Yachtresidenz empfangen. Ansonsten zeichnet sich der Ortseingang jedoch auch durch zahlreiche Parkplätze aus. Auch Markgrafenheide wirkt laut Mitgliedern des zuständigen Ortsbeirates viel zu sehr wie ein Durchfahrtsort. Die Projekte eines am Mittwoch in d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite