Kündigung von RGS-Chefin Sigrid Hecht : Hauptausschuss segnet Madsen-Plan mit knapper Mehrheit ab

von 09. Dezember 2020, 18:47 Uhr

svz+ Logo
Der Vertrag von RGS-Geschäftsführerin Sigrid Hecht wurde nach einem Vorstoß von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) durch den Hauptausschuss der Bürgeschaft nicht verlängert.
Der Vertrag von RGS-Geschäftsführerin Sigrid Hecht wurde nach einem Vorstoß von Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) durch den Hauptausschuss der Bürgeschaft nicht verlängert.

Der Oberbürgermeister hätte einen "Machtkampf" gewonnen. Kritiker wollen die Bürgerschaft entscheiden lassen.

Rostock | Am Ende seiner Sitzung folgte der Hauptausschuss der Bürgerschaft im nichtöffentlichen Teil am Dienstagabend dem Vorhaben: Der Vertrag der Geschäftsführerin der Rostocker Gesellschaft für Stadterneuerung und -entwicklung (RGS), Sigrid Hecht, wird fristgerecht Ende des Jahres gekündigt und verlängert sich damit nicht automatisch um weitere drei Jahre. D...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite