Rostock : Hauptausschuss stockt Corona-Budget der Hansestadt auf

von 04. November 2020, 12:15 Uhr

svz+ Logo
Der Hauptausschuss im Rostocker Rathaus bewilligte am Dienstagabend weitere 300.000 Euro für zusätzliche Ausgaben in der Corona-Krise durch die Verwaltung.
Der Hauptausschuss im Rostocker Rathaus bewilligte am Dienstagabend weitere 300.000 Euro für zusätzliche Ausgaben in der Corona-Krise durch die Verwaltung.

Weitere 300.000 Euro stehen bereit. Laut OB Madsen werde sich am Verfahren von Schülern in Quarantäne nichts ändern.

Rostock | Die Hansestadt rüstet sich für die nächsten Wochen unter dem Lockdown der Corona-Pandemie. Am Dienstagabend hat der Hauptausschuss der Bürgerschaft weitere 300.000 Euro für Sofort-Investitionen genehmigt. Damit steigen die Gesamtausgaben für beispielswei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite