Handwerk in Rostock : 132 Gesellenbriefe feierlich übergeben

von 16. September 2020, 11:47 Uhr

svz+ Logo
Die Freude über den Gesellenbrief ist groß. Zimmerer Chris Lenser, hier mit Freundin Anna Schirmer und Mutter Susanne Holl, absolviert gleichzeitig noch ein Studium als Bauingenieur
Die Freude über den Gesellenbrief ist groß. Zimmerer Chris Lenser, hier mit Freundin Anna Schirmer und Mutter Susanne Holl, absolviert gleichzeitig noch ein Studium als Bauingenieur

Trotz Corona konnten in Rostock viele Gesellen ausgebildet werden. Die Branche verspricht attraktive Jobs.

Rostock/Bad Doberan | Der 21-jährige Chris Lenser freut sich über seinen Berufsabschluss als Zimmerer. „Mit den Händen etwas zu schaffen, macht viel Spaß“, erzählt er. In seinem Ausbildungsbetrieb, der Warnemünder Bau GmbH, hat er zudem die Möglichkeit, nebenher ein Studium als Bauingenieur zu absolvieren. „Das Handwerk liegt wohl in der Familie“, sagt Mutter Susanne Holl,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite