Handwerk aus Rostock : Eine Familie tickt im Sekundentakt

von 03. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die in einen hölzernen Flugzeugpropeller eingebaute Uhr bekam Horst Liebetreu einst von seinen Lehrmeister. Lange Zeit schmückte diese Uhr das Schaufenster des Familienbetriebs, in dem auch Hannelore Liebetreu (Mitte) mitarbeitete. Das Geschäft führt mittlerweile Tochter Silke Röpke.
Die in einen hölzernen Flugzeugpropeller eingebaute Uhr bekam Horst Liebetreu einst von seinen Lehrmeister. Lange Zeit schmückte diese Uhr das Schaufenster des Familienbetriebs, in dem auch Hannelore Liebetreu (Mitte) mitarbeitete. Das Geschäft führt mittlerweile Tochter Silke Röpke.

Den Uhrenladen Liebetreu gibt es seit mehr als 50 Jahren im Barnstorfer Weg. Mittlerweile führt die Tochter den Betrieb weiter.

Rostock | In diesem Laden tickt's immer, und meistens richtig. An allen Wänden, in allen Regalen wird die Zeit angezeigt. Und das schon seit rund 57 Jahren. Horst Liebetreu gründete sein Unternehmen 1963, zog zwei Jahre später in das Haus im Barnstorfer Weg, an dessen Fassade noch heute sein Name steht. Der Uhrmachermeister hatte sich auch als Chronometermac...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite