Fahrradfahren in Rostock : Händler in der Hansestadt kämpfen mit Lieferproblemen

von 01. März 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Fahrradhändler Christian Erdmann hofft, dass sich die Situation in zwei Jahren entspannt hat.
Fahrradhändler Christian Erdmann hofft, dass sich die Situation in zwei Jahren entspannt hat.

Aktuell sei es eine „totale Katastrophe“ sich ein neues Fahrrad zu kaufen. Nicht nur lange Wartezeiten sind die Folge.

Rostock | Schon seit Beginn der Corona-Pandemie boomt das Radfahren. Schließlich ist es nicht nur gesund, sondern auch eine Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, in denen eine Ansteckung mit dem Coronavirus drohen könnte. Doch wer sich momentan ein neues Fahrrad kaufen möchte, muss sich darauf einstellen, eine ganze Weile darauf zu warten. Denn die Fa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite