Streit um Rostocker Stadthalle : HC Empor und Seawolves wollen Spieltermine koordinieren

von 10. Januar 2022, 15:53 Uhr

svz+ Logo
Die Seawolves-Basketballer und die Empor-Handballer spielen beide in der 2. Bundesliga. Für ihre Spiele sind sie auf die Stadthalle Rostock angewiesen.
Die Seawolves-Basketballer und die Empor-Handballer spielen beide in der 2. Bundesliga. Für ihre Spiele sind sie auf die Stadthalle Rostock angewiesen.

Ein erstes Gespräch zwischen dem HC Empor Rostock und der Rostocker Stadthalle hat lediglich zu einer ersten Annährung geführt. Die Koordination der Spieltermine ist äußerst schwierig.

Rostock | Der Streit um Spieltermine für die Handballer des HC Empor Rostock in der Stadthalle ist immer noch nicht beigelegt. „Es gibt noch keine Klärung, aber eine erste Annäherung“, sagte Empor-Geschäftsführer Stefan Güter nach einem Gespräch mit den Bürgerschaftsfraktionen sowie Petra Burmeister, Geschäftsführerin der in Rostock Gesellschaft als Betreiberin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite