Guten Morgen, Rostock : Eine Erfindung mit Doppelfunktion

von 20. November 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Im Herbst wird dem herabgefallenem Laub vielerorts mit Laubbläsern zu Leibe gerückt - und dadurch einige Nerven strapaziert.
Im Herbst wird dem herabgefallenem Laub vielerorts mit Laubbläsern zu Leibe gerückt - und dadurch einige Nerven strapaziert.

Sie pusten Blätter durch die Gegend und strapazieren Nerven. NNN-Redakteurin Antje Kindler ist kein Fan von Laubbläsern.

Rostock | Irgendwo ist es derzeit fast immer zu hören. Dieses Geräusch, das schon nach kurzer Zeit ein entnervtes Augenzucken verursacht - zumindest geht es mir so. Gemeint sind Laubbläser, die entweder konstant auf höchster Stufe dröhnen oder auch gerne mal rhythmisch auf- und abheulen. Sicherlich sollen sie demjenigen die Arbeit erleichtern, der dem herabg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite