Gründerzentrum in Rostock : Schreiben sorgt für Ärger um steigende Mieten

Katrin Zimmer von 02. Juli 2020, 05:05 Uhr

svz+ Logo
Auf einer Grundstücksfläche von zirka 5700 Quadratmetern befinden sich im Rostocker Innovations- und Gründerzentrum (RIGZ) größtenteils Büros, aber auch Labore und Produktionsräume.
Auf einer Grundstücksfläche von zirka 5700 Quadratmetern befinden sich im Rostocker Innovations- und Gründerzentrum (RIGZ) größtenteils Büros, aber auch Labore und Produktionsräume.

Im Innovations- und Gründerzentrum (RIGZ) in der Südstadt will der zuständige Eigenbetrieb KOE die Mieten erhöhen.

Rostock | Viel her macht das Rostocker Innovations- und Gründerzentrum (RIGZ) in der Joachim-Jungius-Straße in der Südstadt von außen nicht. Drinnen hingegen sitzen Softwarespezialisten, Ingenieure, der Lokalfernsehsender MV1 und junge Startup-Unternehmen. Unter einigen von ihnen machte sich jetzt Unmut breit, denn ein Schreiben flatterte ins Haus. In dem kündig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite