Ernst-Barlach-Straße in Rostock : Greenpeace sperrt eine Fahrbahn nur für Radfahrer

von 23. Mai 2020, 17:30 Uhr

svz+ Logo
Entlang der Ernst-Barlach-Straße richteten die Greenpeace-Aktivisten Florian Becker (v. r.), Gabriele Köpke und Annika König für kurze Zeit einen Radweg auf der Fahrbahn ein.
Entlang der Ernst-Barlach-Straße richteten die Greenpeace-Aktivisten Florian Becker (v. r.), Gabriele Köpke und Annika König für kurze Zeit einen Radweg auf der Fahrbahn ein.

Die Strecke soll somit wenigstens zeitweise sicherer werden. Weitere Aktionen und Straßen sollen folgen.

Rostock | Freie und sichere Fahrt für Radler: Die Ortsgruppe der Umweltorganisation Greenpeace sperrte am Sonnabend für einige Stunden die Ernst-Barlach-Straße in Rostock stadtauswärts einspurig, damit an der Engstelle entlang der Seniorenresidenz Warnowschlösschen der nicht motorisierte Verkehr mehr Platz hat. "Es zeigt sehr deutlich, wie gefährlich die Eck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite