Gegen die globale Erwärmung : Rostock will das weltweite Klima bis 2035 verbessern

Katrin Zimmer von 02. Dezember 2020, 20:25 Uhr

svz+ Logo
Noch vor der Bürgerschaftssitzung am Mittwoch demonstrierten Aktivisten von Rostock for Future für eine klimaneutrale Hansestadt schon zur Bundesgartenschau 2025.
Noch vor der Bürgerschaftssitzung am Mittwoch demonstrierten Aktivisten von Rostock for Future für eine klimaneutrale Hansestadt schon zur Bundesgartenschau 2025.

Die Hansestadt soll vorangehen, CO2-Emissionen in Rathaus und Firmen komplett ausmerzen. Das beschloss die Bürgerschaft.

Rostock | Den Kampf gegen die globale Erderwärmung muss auch Rostock aufnehmen. Darin waren sich die Mitglieder der Bürgerschaft auf ihrer Sitzung am Mittwoch in der Stadthalle im Grunde einig. Einen Vorstoß der Fraktionen Linke, SPD und Grüne diskutieren die Stadtvertreter dennoch heiß. Sie fordern, dass Rostock bis 2035 ganz klar die Klimaneutralität erreichen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite