Erholung in Rostock : Gedenkstätte Jakobikirchplatz soll zur Freizeitoase werden

von 27. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Bis Anfang 2022 soll der Jakobikirchplatz in der Rostocker Innenstadt in neuem Glanz erstrahlen.
Bis Anfang 2022 soll der Jakobikirchplatz in der Rostocker Innenstadt in neuem Glanz erstrahlen.

Neben neuen Bänken und Pflanzungen, sollen auch Spielmöglichkeiten entstehen. Der Ortsbeirat fordert einen Kümmerer für die Fläche.

Rostock | Parallel zur Kröpeliner-Straße in der Rostocker Innenstadt versteckt sich, zwischen Kaufhäusern gelegen, eine Ruhe- und Gedenkstätte. Der Jakobikirchplatz hat jedoch seine besten Zeiten hinter sich. „Viele Dinge wie etwa das Klangspiel für die Kinder, die Sprinkleranlage für den Rasen oder die Lichtsäulen am Rande des Platzes funktionieren nicht mehr“...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite