Rostocker Nordosten : Für 18.000 Menschen fällt Montagnacht das Infocity-Netz aus

von 14. Juni 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der Glasfasernetzausbau führt laut Infocity-Angaben zu einem kurzzeitigen Ausfall des vorhandenen Angebots.
Der Glasfasernetzausbau führt laut Infocity-Angaben zu einem kurzzeitigen Ausfall des vorhandenen Angebots.

Der Grund sind laut Angaben des Betreibers Arbeiten an Lichtwellenleiterkabeln für den Ausbau des Glasfasernetzes. Auch Brinkmansdorf und Kassebohm sind betroffen.

Rostock | Der Glasfaserausbau in der Hansestadt geht laut Angabe des Rostocker Kabelnetzbetreibers Infocity voran. Der Nachteil: Wegen nächtlicher Arbeiten müssen laut Unternehmensangaben 18.000 Familien in den Stadtteilen Dierkow, Toitenwinkel, Gehlsdorf, Brinkmansdorf und Kassebohm kurzzeitig ohne Empfang für leitungsgestütztes Fernsehen, Internet und Festnet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite