Landgericht Rostock : Fünf Männer wegen Steuerhinterziehung verurteilt - aber keiner muss ins Gefängnis

23-73726603_23-73944639_1442568165.JPG von 28. August 2020, 14:21 Uhr

svz+ Logo
Gericht Landgericht Rostock Scharnweber.JPG

Dazu betrieben sie Firmen, die angeblich mit Gold und Schmuck handelten.

Wegen Steuerhinterziehung hat das Rostocker Landgericht fünf Männer im Alter zwischen 45 und 63 Jahren überwiegend zu Gefängnisstrafen von bis zu zwei Jahren verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden. Lediglich einem 55-jährigen Rostocker, dem mutmaßlichen Drahtzieher der krummen Geschäfte, brummten die Richter eine Haftstrafe von drei Jahren und...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite