Prüfungen zum Staatsexamen : Frust unter Rostocks angehenden Lehrern

von 11. Januar 2022, 16:07 Uhr

svz+ Logo
Zwischen dem Hörsaal und dem Klassenzimmer steht für die Lehramtsstudierenden das Staatsexamen.
Zwischen dem Hörsaal und dem Klassenzimmer steht für die Lehramtsstudierenden das Staatsexamen.

Neben einer schriftlichen Abschlussprüfung muss jede angehende Lehrkraft in Rostock auch eine mündliche Prüfung absolvieren. Deren Absage im vergangenen Sommer sorgte nun aber für Streit. Trotz höherer Inzidenzen finden sie wieder statt.

Rostock | Fünf Jahre Hochschulalltag und Prüfungsstress, alles, um am Ende des Studiums vor dem Staatsexamen zu stehen. Das ist Realität für Rostocks Lehramtsstudierende, die angehenden Lehrkräfte des Landes. Die Abschlussprüfung gliedert sich in eine schriftliche Arbeit und vier mündliche Prüfungen. Und genau über diesen mündlichen Teil gibt es aktuell Unmut i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite