Corona-Schutzimpfung : Über 60-jährige Rostocker erhalten Termin nur mit Geduld

von 09. April 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Einen Termin im Impfzentrum in der Hanse Messe zu ergattern, um sich mit Astrazeneca impfen zu lassen, ist für über 60-jährge Rostocker schwer, weil die zentrale Impfhotline des Landes überlastet ist.
Einen Termin im Impfzentrum in der Hanse Messe zu ergattern, um sich mit Astrazeneca impfen zu lassen, ist für über 60-jährge Rostocker schwer, weil die zentrale Impfhotline des Landes überlastet ist.

Hotline des Landes ist überlastet. Insgesamt 30.000 Rostocker wurden im Impfzentrum in der Hanse Messe bisher geimpft.

Rostock | Es klingelt mehrfach, keiner nimmt ab. So mancher Rostocker, der derzeit einen Termin im Impfzentrum in der Hanse Messe in Schmarl vereinbaren will, hängt oft in der Leitung fest. Dass die Impfhotline überlastet ist, sei der Stadt bekannt, teilte Stadtsprecher Ulrich Kunze am Donnerstagabend mit. Freie Termine im Impfzentrum für einen Nadelstich mit As...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite